Dr. Bannas Tag 4 ESt 2 und einige Essentials des EStG

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute folgt Tag 2 in Einkommensteuer bei Herrn Klos und ich kann bestätigen, er ist ein „Knotenlöser“! Der 2 Prüfungstag ist einfach eine so tiefe dunkle Blackbox und wir verzweifelt auf der Suche nach etwas Licht in Form von Erleuchtung …

In der tägliche Praxis macht uns das Fach sicher die geringsten Probleme, aber in dieser Prüfung …

Und genau hier hat Herr Klos gestern angesetzt! Dieser Dozent verfügt weder über wegweisende Bauchgefühle noch über analytische Wahrscheinlichkeitsvisionen, jedenfalls behaupte er das ….

Er behandelt einfach die ganz normalen Standartthemen und erarbeitet mit uns die strukturierte Herangehensweise. Ziel ist es möglichst WENIG Punkte liegen zu lassen …

Wir reden von dieser ominösen Klausurtechnik …
An Tag 2 möglicherweise entscheidender als an allen anderen Tagen!
Hierfür hat er uns ein 15 Seitiges Essentials ausgeteilt, sehr hilfreich …





Gestartet sind wir dann mit einem kleinem WarmUp,
bestehend aus 3 kleinen Fällen „es könnte eine BAS sein“
Erlass zu § 15/4, Erlass zu § 3c/1 Rz 8
Natürlich stolperten wir dabei über § 16 Abs 4 um dann bei Jim Knopf und der Wilden 13 zu landen H 16 Abs 13 …

Weiter ging es mit einer „normalen“ Einkünfteermittlung zweier Personen mit diversen unterschiedlichen Beteiligungen kreuz und quer … Natürlich mit „Infektion“ wäre sonst ja auch langweilig …

Dann kam mein persönliches High Light: Erbauseinandersetzung!
Ich hasse sie, abgrundtief! Besser gesagt, ich hasste sie … Herr Klos machte seinem Ruf als Knotenlöser alle Ehre!

Die 2 x 2 Afa-Reihen fand ich dann aber trotzdem nervig!

Hinzu kam, dass ich an Tag 2 irgendwie immer Lösungsorientiert unterwegs bin und dadurch so ziemlich alle Punkte liegen lassen … ich musste Elster noch nie begründen, warum ich dort an den verschiedenen Stellen Zahlen eintrage und warum an anderen nicht ….

Ich räume ein, dass diese Herangehensweise möglicherweise bei dieser Prüfung nicht wirklich Zielführend ist … es sei denn, das Ziel ist es diese Prüfung mehrfach zu schreiben …

Und das mit der Negativabgrenzung hatte ich irgendwie ausschließlich bei AO verortet …

„S könnte im Rahmen ….. ein privates Veräußerungsgeschäft verwirklicht haben ! … es scheitert hier aber an ….“
Eine Prüfungsseite Schreiben für 1 Punkt!

„ Es könnten WK sein … sind es hier aber nicht, weil …“
Zack! Wieder eine Seite für 1 Punkt!

Zum Glück sind Schmerzmittel bei dieser Prüfung erlaubt! Stellt euch vor, das würde unter unzulässige Hilfsmittel fallen …

Am Nachmittag gab es dann noch ein Leckerli in Form einer alten Prüfungsaufgabe (Examen 2011) mit Erbbaurecht …

… zu Entspannung in der letzten dreiviertel Stunde dann noch ein wenig Rentenbarwertermittlung , kommt im Alltag auch immer viel zu kurz …

Tja, dann freue ich mich jetzt schon mal auf das heutige Warm Up … da waren es nur noch 6

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

Steuerberaterprüfung 2022 in 392Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.