Freunde erkennst du nicht daran, wie sie dich loben, sondern daran wie sie dich kritisieren

Guten Morgen Ihr Lieben,

da habe ich gestern also so einiges an Kritik einstecken müssen!
Dafür bin ich sehr dankbar, denn ich hatte da wohl noch immer den falschen Ansatz an die Prüfung herangehen zu wollen.

Es geht nicht darum die Themen wirklich zu beherrschen! Es geht darum die notwendigen Punkte zu sammeln, in dem wir ganz stur nach Schema die Aufgaben bearbeiten …

Gestern merkte ich bei meiner Aufgabe (Einbringung nach § 24 UmwStG) mal wieder genau dieses Problem! Es ist völlig Latte ob mein Zwischenwertansatz stimmt oder die korrekte prozentuale Auflösung der stillen Reserven. Die Punkte gab es für die Benennung der Schritte, Paragraph, RZ des Erlasses und die Beschreibung was zu tun ist …

Himmel nochmal! Gerade der § 24 ist doch so klar Markiert (jedenfalls bei mir), dass ich die Absätze einfach nur abarbeiten muss ….

Es geht darum den Titel zu holen um überhaupt in die Verlegenheit zu kommen so spannende Geschichten wie Umwandlung praktisch umzusetzen! Und machen wir uns nichts vor, ohne juristische Begleitung läuft das in der realen Welt sowieso nicht, dafür sind die Fallstricke und finanziellen Konsequenzen gerade bei diesem Thema viel zu Umfangreich!

Neuer Tag, neuer Versuch! Heute also die Aufgabe nochmal …

Vielen Dank liebe Freundin,
dass du dir gestern die Zeit genommen hast mich in dem Umfang zu kritisieren 😉

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen und eine so liebe Freundin

LG aus Berlin
Beate

Tag 2, Steuerberaterprüfung 2022 in 440 Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

3 Kommentare

  1. Guten Morgen Ihr Lieben ☀
    Nach Auswertung meiner bisher geschrieben Klausuren sehe ich das auch so 👍 was zählt sind Paragraphen, Schlagworte, Subsumtion ✏ Scheiß auf die richtigen Zahlen, Hauptsache überhaupt irgendwelche Zahlen 😂 es sei denn Ihr wollt eine 1 💃
    LG

  2. Hallo Beate,
    das klingt ja spannend.
    Kannst du das etwas konkretisieren?
    Es geht vermutlich in Richtung Klausurentechnik?
    Wäre schön hier mehr Details zu erfahren. Auch ich verfange mich noch immer in den Berechnungen und in dem Versuch alles zu Papier zu bringen. Ich hänge zwischen 30 und 50 Punkten, je nach Fach und Thema und nur, wenn ich die Zeit außer Acht lasse!
    Langsam werde ich unruhig!
    LG Suse

    1. Liebe Suse,
      ja, es geht um Klausurentechnik UND darum sich genau anzusehen wofür es die Punkte gibt!
      Da sind wir wieder bei der Nachbearbeitung der Klausuren.
      Ich probiere das jetzt ganz gezielt und werde laufend meine Erkenntnisse hier mit euch teilen.
      Kopf hoch! Ich weiß nur zu gut wie frustrierend 30 Punkte sind, aber es fehlen doch nur noch 21, d.h. du hast schon mehr als die Hälfte von dem was du brauchst!
      Im Grunde weiß man gar nicht wo man ansetzen soll bei 30 P, weil wir denken es fehlen 70P, aber das ist falsch. Schau in die Kurzlösungen und prüfe, ob du die Worte dort verwendest hast, der Prüfer hat echt keinen Bock deine, meine, unsere wortgewaltigen Abhandlungen zu lesen, der scannt nach seinen Punktebringern: Paragraphen ivm. Bezeichnungen ivm. RZ, RL etc.
      Ich wünsche dir ganz viel Kraft
      Du bist auf der Zielgeraden, sei Stolz auf dich!
      LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.