Du dachtest im Ernst, dass Du Dein Steuerberaterexamen „einfach nur“ mit super viel Lernen bestehen kannst?

Hallo Ihr Lieben,

Wirklich? Das habt ihr gedacht? Denn die meisten werden leider durchfallen …, aber es gibt eine einfache Lösung …

Vielen Dank für eure zahlreichen Hinweise auf den neuesten Werbefeldzug unserer Lieblings-Coaches. Wenn ihr bislang keine Blockaden hattet, am Ende meines Bloggs werdet ihr welche haben, versprochen 😉

Dem einen Coach wird in der Steuer und Studium Ausgabe (6/2021) mal wieder eine Plattform geboten, die Andere hat wohl nunmehr eine feste Kooperation mit dem Lehrgangswerk Haas. Den NWB Verlag verstehe ich sogar, hier geht es schlicht um Werbeeinnahmen, jeder muss sehen wo er bleibt, aber Haas?!

Das Lehrgangswerk Haas schafft es tatsächlich mich zu beeindrucken! Ist es Verzweiflung welches sich hier offenbart oder ein zweites Standbein für das hier geworben wird:

Da wird in einer Rundmail an die Haas-Interessiert, der neue Fernlehrgang und Intensivlehrgang vorgestellt, soweit so gut! Er folgt genau darunter eine Werbung mit Link für das bekannte Coaching: „Bestleistungen unter Erfolgsdruck souverän abrufen“

Die Mail fand ich schon extrem irritierend und es erzeugte einige Fragezeichen, aber dann folgte die absolute Superwerbung in der Haas-Facebookgruppe:

Steuerberaterprüfung Lehrgangswerk Haas | Facebook

Sorry, aber was genau will mir diese Werbung UND der Umstand, dass Haas dieses Coaching derart bewirbt und vor allem den an Haas Interessierten geradezu andient, sagen?

Oh, entschuldigt bitte, unser Lehrgang ist möglicherweise nicht so wirklich ausreichend um die Steuerberaterprüfung zu bestehen ????

Damit unsere Durchfallquote besser wird, seid bitte so freundlich und bucht den Online Lehrgang für 5.270€ und oder den 15 Wochen-Lehrgang für 6.980 € bei uns, dazu bitte das Fach-Einzelcoaching bei unseren Dozenten für ca. 4- 6.000 € und damit das auch wirklich in euren Kopf kommt, bitte noch dieses tolle Mentalcoaching für ca. 7.000€?

Wir wollen nur euer Bestes, wirklich 😊

Schön zu lesen war, dass mittlerweile auch in der Facebookgruppe Unmut über diese extreme Dauerwerbung geäußert wird. Knuffig war auch der Rechtfertigungsversuch von Haas …

Heute Abend gibt es eine kleine Online-Werbeveranstaltung von und mit „der“ Mentalcoacherin , ich hoffe ihr habt euch zahlreich angemeldet, damit ihr mir anschließend berichten könnt?!
Ich gestehe, ich hatte es auch erwogen, sozusagen unter der Überschrift „investigativer Journalismus“, aber ich denke ich wäre zu schnell aufgeflogen …

Wenn die Steuerberaterprüfung tatsächlich nur mit Hilfe derartigen Coachings zu schaffen ist, was sagt das dann über die Prüfung, über die Ausbildung und über jeden Einzelnen der sich auf diese Reise begibt …

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen?
Hilft Lernen überhaupt? Ist das nicht sinnlos, solange da so viele Blockaden sind? Nur weil ihr denkt, ihr habt keine Blockaden … schaut genau hin, hört in euch hinein, ihr werdet garantiert durchfallen, wenn ihr nicht vorher diese Blockaden findet und beseitigt lasst…

LG aus Berlin
Beate

P.S. Sollte der Text in der Haasgruppe gelöscht werden, ich habe jede Menge Screenshots 😉

20 Kommentare

  1. Guten Abend Ihr Lieben,
    ich danke euch vielmals für diese vielen Kommentare hier, bei Facebook und bei Instagram. Morgen werde ich die Zeit haben auf die einzelnen Kommentare einzugehen. Die Infoveranstaltung heute Abend verlief erwartungsgemäß und war gleichzeitig überraschend. Ich werde dazu einen gesonderten Blog schreiben, diese ganzen Infos muss ich erst einmal sacken lassen. Zum Schluss waren es noch 176 Teilnehmer …
    Respekt, echt großer Sport!
    Dann erfuhr ich auch noch, dass Haas bei Facebook einen interessanten Kommentar hinterlassen hat und den Kommentar für weitere Kommentare gesperrt hat?! Die Geschäftsleitung wird sich der Sache annehmen ?! Was immer das bedeutet ?
    „Wer die Wahrheit spricht, sollte immer einen Fuß im Steigbügel haben“
    In dem Sinne
    Schönen Abend
    LG Beate

  2. …muss nochmal nachschieben.

    Hab das vodio von Frau K auf ihrer Internetseite gesehen. Das ist doch echt harmlos. Sie spricht allgemein Ängste an. Ich würde sie vielleicht für meine Flugangst buchen. Das belastet mich nämlich echt. Mein Mann will Tickets für dem 10 Oktober buchen, ich habe es verboten. Denn der Gedanke fliegen zu müssen, bringt mich echt aus der Fassung. Mir wird beim Gedanken daran jetzt real schlecht….Die Beraterprüfung ist nix dagegen. Der Gedanke, die Prüfung zu schreiben,ist mir angenehmer, als der Gedanke in ein Flugzeug steigen zu müssen

    Also, sie spricht nicht euch an, sondern eure Angst. Vielleicht sollten alle mal darüber nachdenken, ob es sich lohnt Angst zu haben..
    …sagt die, die heulen könnte, wenn sie im Flugzeug sitzt.

    Es geht hier schlicht um Ängste und die Aussicht darauf, damit klar zukommen.
    Insofern glaube ich, dass wenn jemand echt so viel Angst hat, dass er blockiert ist, diese Dame wirklich helfen kann. Das ist nichts anderes als ne Verhaltenstherapie, das was ein Psychologe auch macht. Kann man für 80 EUR die Stunde auch in jeder privaten Psychologenpraxis bekommen.

    Hab mich schon erkundigt….wegen der Flugangst

    Jetzt lerne ich aber wirklich. Ich fühle mich wohl an meinem Schreibtisch, weit weg vom nächsten Flugzeug ✈ ✈ ✈

  3. Also ich hab so vieles mal wieder nicht mitbekommen. Hab auch diese Mail bekommen, aber irgendwie einfach ignoriert. Das bei NWB habe ich auch wahrgenommen, hab ich auch ignoriert.
    Haas hat mir super Lernmaterial gestellt, der Onlinekurs ist jeden Cent wert, alle Dozenten super, die Klausuren abwechslungsreich. In 6 Monaten bin ich mit Haas in die Situation gekommen, Klausuren zu schreiben und zu bestehen. Ich schreibe schon 40 Punkte! Die 50 bekomme ich auch noch.

    Vielleicht hat mich die letzte Bilanzklausur so beschäftigt, dass das ganze Spektakel an mir vorbei ging, vielleicht bin ich auch zu sehr bei mir und mit mir, dass Frau K mich nicht anspricht.
    Macht euer Ding und Verzweiflung, Angst, Wahnsinn… all das, was Frau K anscheinend bei euch triggert, solltet ihr hinter euch lassen. Geht mal in euch und dekt nach was nicht stimmt. Irgendwas ist in euch, dass euch zweifeln lässt, sonst würdet ihr doch nicht anspringen. Die polarisiert und hat eure Gedanken gef**** und einer von 100 meint in zwei Wochen, dass nur Frau K helfen kann.
    Leute, bleibt bei euch!

    Und immer daran denken:
    Wir machen das freiwillig

    Das ist hier selbstgewähltes Elend.

    Wir sind erwachsen

    Die Welt geht nicht unter, wenn man nicht steuerberater wird

    Und wenn mein Horizont nicht reicht, dann ist das okay!!!! Ärgerlich, aber vertretbar. Da kann Frau K auch nicht helfen.

    Mindset, dieser misst. Wer es nicht bringt, der wird halt kein Berater. . Und dazu werde ich stehen, wenn es so sein soll.

    Solange Haas für mich gut abliefert, können die von mir aus auch mit Putin befreundet sein. Ich hab nur den Oktober im Kopf, für Frau K ist kein Platz.

    Lasst uns lernen gehen!

    1. Liebe Kathrin,
      „Lasst uns lernen gehen!“ wird jetzt das neue Mantra 😉
      Vielen Dank für deine Kommentare, immer wieder bereichernd und ein anderer Blickwinkel.
      LG Beate

  4. Ich persönlich bin froh das sich endlich mal Gegenwehr zeigt.
    Ich denke das ich ein ziemlich gutes Selbstvertrauen habe, aber diese Frau K. schafft es, das man sich plötzlich doch Gedanken um Sachen macht, die vorher nie ein Thema waren.
    Ich habe meinen ersten Versuch letztes Jahr leider nicht bestanden, aber das lag nicht an fehlender Motivation, sondern an anderen Dingen.
    Ich persönlich bin sehr enttäuscht vom lehrgangswerk Haas das so etwas unterstützt wird.
    Danke liebe Beate für deine wahren Worte .

  5. Hallo in die Runde,
    wieso interessiert es euch was andere mit ihrem Geld machen? Wenn jemand 20 oder 30k für diese Ausbildung bezahlen möchte ist das doch seine Sache! Das Haas hier den Eindruck erweckt seine Ausbildung wäre nicht ausreichend gibt allerdings selbst mir zu denken. Natürlich ist es Wahnsinn soviel Geld für diese Ausbildung zu zahlen, bevor das wieder drin ist, winkt der Burn out! So wie ich das in der Gruppe bei Facebook verfolgt habe, gehen diesen Schritt wohl eher Frauen?! Genau die, die es in der Ausbildung schon nicht ohne Psychologen schaffen, wollen danach beruflich voll durchstarten und das Geld wieder reinholen? Na da freuen sich dann schon die nächsten Coaches 😉
    Da muss soviel Geld drin sein!
    @taxvader
    wir sollten uns mal unterhalten, du bist doch Coach?! Wenn die ihr Geld unbedingt loswerden wollen?!
    Nein, im Ernst wieso nehmt ihr das so persönlich. Ist doch nicht euer Problem!
    Coach2022

    1. @Coach2022
      Ich habe grundsätzlich kein Problem mit Coaching und ja wer das Geld ausgeben möchte bitte schön 😎
      Was mich stört ist diese Unverschämtheit von Fr. Klimmer verbal Druck auf StB Anwärter auszuüben und zu suggerieren das Sie “ DAS Allheilmittel“ zum Bestehen hat 😤
      MEGA BULLSHIT ❗❗❗

    2. Hi,
      also um es klarzustellen, ich bin kein Coach! Das war satirisch gemeint! 😉
      Will sagen: Der Beruf ist nicht geschützt, jeder kann sich Coach nennen, und damit sieht man den Wert dieser Bezeichnung…
      Die einzigen die ich „coache“ sind Mandanten in steuerlichen Fragen. Also so wie ihr alle auch.

      Es ärgert uns sicherlich alle hier, das gutgläubigen, verzweifelten Kollegen Angst gemacht wird um denen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Und das mit allen Marketing und Psychotricks.
      Und wenn man die Haas Gruppe so liest, scheinen StB Anwärter zum Glück eben keine leichten Opfer zu sein. Die sind alle zu intelligent darauf reinzufallen, und berufs- und Klausurbedingt hinterfragt man eher und tiefergehend solche Werbung. Man ist ja drauf trainiert den Haken zu finden.
      vg

    3. Lieber taxvader,
      soviel zum Thema „kein leichtes Opfer“, die Teilnehmerzahlen gestern Abend sprechen für sich …
      Vielen Dank für ALLES 😉
      LG Beate

  6. Ich war ehrlich gesagt richtig froh, dass es auf Facebook mal etwas Gegenwind für die ganzen Coaches gab. Mit der Angst von Menschen Geld ist einfach wirklich daneben.

    @Beate Hat mich übrigens sehr gefreut, dass du jetzt mal ein wenig Support im „Coachingthema“ auf Facebook bekommen hast.

  7. Guten Morgen Liebe Beate ☀
    was Fr. Klimmer da macht ist keine seriöse Werbung mehr sondern tatsächlich eine ganz fiese Masche 😤
    StB Anwärter stehen sowieso wegen der Menge an Stoff, des Lernpensums, des Verzichts und der Durchfallquoten extrem unter Druck und Fr. Klimmer tritt dann nochmal nach 😤
    Das Haas dies unterstützt finde ich sehr, sehr enttäuschend. Diese Diskreditierung der eigenen Teilnehmer die viel Geld für Kurse bezahlen zuzulassen ist erbärmlich❗
    Zudem gebe ich zu Bedenken das 50% diese Prüfung schaffen und die werden ganz bestimmt nicht Alle bei Fr. Klimmer gewesen sein❗
    Ich stimme da @taxvader zu wer ernsthaft Probleme hat sollte einen Psychologen zu Hilfe nehmen❗
    LG

  8. Die Dame geflissentlich zu ignorieren klappt langsam nicht mehr. Ich habe mich aus dem Chat verabschiedet als das mit der Dame überhand nahm. Peinlicher Offenbarungseid …

  9. Guten Morgen liebe Beate,
    Die nerven liegen blanc und dann noch so einen Druck, ich bin unheimlich enttäuscht, dass ein so gestandenes Haus wie Haas sich darauf einlässt. Ich befürchte es ist Verzweiflung, die Kursgebühren gehen hoch und Steuerberateranwärter gehen zurück, da greift man nach jedem Strohhalm. Irgendwie scheinen die alle mit einander verbunden zu sein, durch die Dozenten, die ja fast in bei jedem Bildungsträger unterrichten. Auch der NWB lebt wohl davon, das die Dozenten bei ihnen Schreiben. Sich da einen Überblick zu verschaffen ist fast unmöglich. Du jetzt also die einzige freie und unabhängige Journalistin (Bloggerin ;-)?!
    @Taxvader
    Das mit Wallraff ist ein schöner Vergleich
    Ist es wirklich so ein Sumpf? Entstehen vielleicht dadurch die hohen Durchfallzahlen, weil der Unterricht so schlecht auf die Prüfung vorbereitet?
    Ich wünsche allen weiterhin gutes Durchhaltevermögen

    1. Liebe SteuerTrixi,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich denke Sumpf ist ein zu großes Wort, die hohen Durchfallzahlen wecken Begehrlichkeiten …
      LG Beate

  10. …Nachtrag:
    Wenn ihr wirkliche Blockaden habt, ist das ein ernsthaftes Thema…und zwar für einen Psychologen, und keinen selbsternannten Mental-coach.
    Ich bin auch Coach, nur keiner weiß es und ich arbeite nicht in dem Metier. Könnte es aber jederzeit, kann mir keiner verbieten. Ihr seht, was diese „Berufsbezeichnung“ für einen Stellenwert hat….Solche Leute auf echte Probleme los zu lassen, halte ich für sehr gefährlich.

    Geht zum Psychologen, wenn ihr Prüfungsangst oder Blockaden habt. Die haben das studiert und sind fachlich auf nem anderen Level. Wissen genau wo sie ansetzen müssen. Zudem zahlt das eure Krankenkasse, aber mehr wie 100,55 € die Std. kostet es auch nicht privat.

  11. Beate auf Wallraffs Spuren….

    Danke für Deinen investigativen Journalismus! Mir fehlen auch gerade die Worte hier wieder mit der Not und der Angst der Teilnehmer den schnellen Euro zu machen. Dazu noch von Leuten die diese Prüfung nie geschrieben haben…
    Noch schlimmer finde ich, dass sich ein doch „seriöses“ Lehrgangswerk dazu einspannen lässt. Der Coach kennt die Marketing Tricks…empfehlung über Dritte, die im Markt etabliert sind…wirkt direkt 5x so gut wie es wirklich ist. Stand damals bei mir im BWL Studium schon in jedem Marketingbuch. 🙂
    Dann noch ein paar Jünger die es hochloben, und jedem der nur im Ansatz kritisch ist, direkt entgegenreden.
    Oder am besten gleich den Beitrag löschen, ganz nach Lukaschenko und Putin Art wenn die Meinung nicht passt.
    Unter diesen Umständen werde ich mir wohl das heute Abend mal anhören….
    lg taxvader

  12. Also bei dem Artikel im NWB kann man ja noch sagen „ok, muss jeder selber wissen.“ aber das??? Wie kann man denn SO „Werben“ und denken es kommt seriös rüber? Ich bin auch wirklich gespannt auf Berichte, leider habe ich erst heute morgen von dieser Veranstaltung bei Haas gelesen sonst hätte ich mich aus Spaß angemeldet 😅

    Das ist vermutlich auch einfach der Vorteil vom Studienwerk in NRW. Als Verein steht nicht das Geld im Vordergrund sondern die Teilnehmer und das bestehen, solche Werbung würde man dort nie sehen und schon gar nicht diese Panikmache sondern eine realistisch Sicht, genau so wie bei Knoll.

  13. Guten Morgen,
    was für ein Schock! Ich kann gerade keine Worte finden die das höflich ausdrücken könnten, was mir gerade durch den Kopf geht. Die Woche fängt gut an. Danke dir 🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.