Die einzigen wirklichen Feinde eines Menschen sind die eigenen negativen Gedanken

Guten Morgen Ihr Lieben,

den Tag mit Albert Einstein zu starten ist Ansporn und Herausforderung gleichermaßen. Ich habe allerdings keine negativen Gedanken, denke ich …

Allerdings stammt auch folgendes Zitat von ihm:
Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können,
muss man Philosoph sein; es ist zu schwierig für einen Mathematiker.

Also bitte! Wir werden uns vermutlich keinen Namen als Mathematiker machen, aber dafür beherrschen wir wenigstens die normalen Herausforderungen des Lebens. Einkommensteuererklärung! Sozusagen das kleine Einmaleins in unserem Job?!

So spannend meine Umwandlungssteuer auch ist, muss ich aufpassen, dass ich in den anderen Themen fit bleibe, deshalb habe ich mir gestern Abend mal eine kleine Haas-Klausur für den 2. Tag rausgesucht (KL214). Es war ernüchtern. Gnadensplitting! Und dann §15,17,18,18,20,21,22, …, §32d hoch und runter etc.

Es war erstaunlich was man hier alles übersehen konnte. Ich denke, ich muss mein Lernen wieder etwas breiter aufstellen. Das Gehirn schmeißt einfach zu schnell, vermeintlich unnützes raus …

Wieso denkt das Gehirn eigentlich immer, dass es Platzmangel hat und irgendetwas Entsorgen müsste? Ich könnte das jetzt googeln, oder mir ein Buch kaufen, welches mir das genau erklärt. Vielleicht nehme ich es auch einfach mal als gegeben hin und passe meine Lernstrategie entsprechend an …

Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information, behautet Einstein auch noch. Ich war überrasch wie viele Zitate es von Ihm gibt. Wieso nehmen den alle so wichtig? Was hilft mir seine komische Theorie bei dieser Prüfung? Was habe ich überhaupt damit zu tun? Es gibt kaum Menschen die seine Formeln, sein Wirken und Schaffen verstehen. Aber an einer Steuererklärung scheitern, echt groß!

Wie war das doch gleich: Mein Strom kommt aus der Steckdose …

So, genug unnütze Fragestellungen aufgeworfen, ich starte jetzt mal in den Tag und sorge dafür, dass Geld in die Staatskasse kommt, damit uns auch morgen wieder die Straßenlaternen den Heimweg leuchten …

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

Tag 23, Steuerberaterprüfung 2022 in 497 Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

5 Kommentare

  1. Versüßt ist gut 😂
    Nein es war schon gut und wichtig.

    @Stb21_22
    der große Tag kommt immer näher und ich werde auch immer mehr zu meinem eigen Feind. Je mehr ich lerne desto weniger weiß ich und umso länger brauche ich in den Klausuren.
    Ich bekenne, ich habe mir jetzt auch diese Meditationsapp genehmigt. Ich dachte es ist besser als langsam durchzudrehen. Ich beschimpfte mich schon selbst. Die nächsten Wochen werden hart 😟

  2. „Die einzigen wirklichen Feinde eines Menschen sind die eigenen negativen Gedanken“… so einen Tag hatte ich gestern.

    Schon als ich aufgewacht bin habe ich gemerkt „Das wird nicht mein Tag“. Ich war nicht gut drauf, kaputt, in Gedanken versunken und dann kamen auch noch Kopfschmerzen dazu. Ich habe mich trotzdem an die 6 Stunden BilStR gesetzt und versucht durchzuziehen aber es ging diesmal einfach nicht 🙁 obwohl es mir eigentlich ganz gut liegt war es, als ob ich nichts mehr im Kopf habe. Nach 2 Stunden kam dann noch hinzu, dass die neue Nachbarin unter meinem Arbeitszimmer die neue Küche installiert hat. Ich habe dann also erst einmal aufgegeben. Ich war so neben der Spur aber auch so sauer und enttäuscht von mir selber, dass es mich noch den ganzen Tag beschäftigt hat. Von allen (Fachkundigen) höre ich wie gut ich dabei bin, wie fleißig, dass ich es auf jeden Fall schaffe… aber aktuell denke ich da ganz anders. Ich hoffe wirklich es ist nur eine Phase die bald vorbei ist und dass ich ab Freistellung am 01.07. viele Lücken schließen kann.

    Liebe Grüße

    1. Liebe StB21_22,
      ein nicht so guter Tag, stellt nicht gleich dein gesamtes Lernen in Frage.
      Aber diese Druckbepumpung ist natürlich heftig, da darf der Kopf auch mal Kopfschmerzen haben. Du bist sehr fleißig, sieh einfach mal wieviel zu du schon geschafft hast. Deine Knollklausuren laufen doch gut. (so gut wie halt Knoll-Klausuren laufen können) Eine Freistellung ab 1.7 ist ein absolutes Geschenk, freu dich darauf! Überlege dir vielleicht schon mal einen Plan B zum Lernen bzw. zum Lernort, falls deine Nachbarn noch mehr umbauen wollen 😉
      Ich meine das wirklich ernst! Wenn ich wirklich in Ruhe lernen will fahre ich ins Büro und nehme mir den Besprechungsraum …
      Denk nicht schlecht über dich, das hast du nicht verdient. Erfreue dich an dem herannahendem Sommer, der Sonne und deinem schönen Leben. Du darfst dich auf die Prüfung der Prüfungen vorbereiten, mehr geht nicht …
      Dir ganz viel Kraft
      LG Beate

  3. Guten Morgen Liebe Beate ☀
    echt lustig heute mit Dir 😀😃
    ich mache gerne ESt – theoretisch und praktisch – eben weil es so individuell und doch so basic ist 💃
    Die Haas KL214 muss ich mir dann auch mal anschauen wird bestimmt lustig 📚
    Dir eine schöne Arbeitswoche
    Gefühlt mache ich nur noch Liquidationen 😟
    LG

    1. Liebe MKI,
      Liquidationen hört sich nicht so toll an!
      Es wird auch wieder eine Zeit mit ganz viel erfreulichen Steuererklärungen kommen.
      Hoffe ich …
      Die viel Kraft
      LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.