Alles was man zum Leben braucht, ist Ignoranz und Selbstvertrauen

Guten Morgen Ihr Lieben,

war bisher nicht mein Ansatz, aber ich bin bereit Neues zu probieren. Wenn es unter Lebensweisheiten fällt, hat es sich wohl bewährt …

Eigentlich wollte ich heute in UmwSt eintauchen, aber mit der Tageslosung habe ich mich entschieden das Thema noch etwas zu ignorieren und erst einmal mein Selbstvertrauen zu stärken.

USt lief gestern gar nicht sooooo schlecht auch wenn ich Nachmittags keine Lust mehr hatte noch tiefer in das Thema einzutauchen, also dachte ich, ich mach da heute einfach weiter.
Abends habe mir dann mal spaßeshalber den ErbSt Fall in der selben Klausur (Knoll 2020 Klausur 16) angesehen und konnte mich sogar noch an den Fall erinnern, wegen der amüsanten Aufgabenstellung.


Als ich dann heute Morgen die Tageslosung las, war klar: ErbSt!

Leider musste ich dann feststellen, nur weil ich mich an Fragmente der Aufgabenstellung erinnern konnte, galt das leider nicht für die Lösung. Gebäudeertragswertermittlung im Erbbaurecht …
Was soll‘s, ich sitze ja hier um Spaß zu haben …

Um 8 Uhr bin ich mit einer Freundin verabredet, sie möchte heute am Schlachtensee ihre Walkingrunde machen. Danach habe ich heute so Einiges mit meiner Fledermaus vor: Coronatest, Metro, dann H&M und sämtliche Schuhläden der Schlossstraße …

Möglicherweise werde ich danach dem Rufen des Sofas nachgeben, andererseits nervt mich dann bestimmt das schlechte Gewissen …

Und? Wieviel Spaß habt ihr gerade beim Klausurenschreiben? Was habt ihr heute vor, Arbeiten, Lernen, Großeinkauf?

Heute folgt hier noch die Geschichte von Taxvader. Einige von euch kennen ihn möglicherweise noch aus dem NWB Blog. Ich freue mich sehr, dass er die Kraft und Mut gefunden hier seine Geschichte über seinen Weg zum Titel zu erzählen …

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

Tag 6, Steuerberaterprüfung 2022 in 514 Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

11 Kommentare

  1. Guten Morgen Liebe Beate 🌞
    Jeden Tag ein Thema intensiv lernen ist ein guter Ansatz, bleib dran 👍
    Getreu dem Motto „eat the frog“ 🐸 fange ich diesmal mit meinem „Angstthema“ UmwSt an 😰 Wenn Du soweit bist schau Dir mal die wlw Karteikarten an da ist die Systematik gut erklärt 📚
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag mit Deiner kleinen Fledermaus
    LG

    1. Liebe MKI,
      mir ist morgens nicht nach Essen.
      Nicht mal nach Froschschenkel in Weisweinsoße 😉
      Der Tag für UmwSt wir kommen
      Dir viel Kraft
      LG Beate

    1. Lieber Bast,
      ich weiß …
      der Tag wird kommen an dem ich mich meinen Ängsten stellen werde.
      Dir viel Kraft
      LG Beate

  2. Liebe Beate, dazu fällt mir eine Anekdote ein, die ich selbst erlebt habe:

    Wir waren in einer Besprechung mit Mandanten und einem „gegnerischen“ Steuerberater.
    Wir (meine Mandanten und ich) wollten nicht so, wie es unsere Tochter-Gesellschaft wollte.
    Da zieht auf ein mal der gegnerische Steuerberater ein BFH-Urteil heraus, was seinen Standpunkt verdeutlichen sollte… er nannte das Jahr, das Aktenzeichen…

    Was nun? Ich hatte nicht mal im Ansatz Ahnung, was in diesem blöden Urteil steht…

    Also Angriff:

    Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück, sagte, dem Kollegen in die Augen blickend:
    „Herr Kollege, dieses Urteil kenne ich natürlich, aber es ist doch gar nicht einschlägig für unseren Sachverhalt, also packen Sie es wieder weg und lassen Sie uns weitermachen!“

    Das hatte funktioniert; ich war wohl überzeugend genug in meinem Auftritt… wir einigten uns, wie es uns vorschwebte und die Sache war vom Tisch!

    Zu Hause, in der Kanzlei, habe ich mir dann mal das Urteil angesehen… nun ja, es war nicht einschlägig, zumindest nicht so ganz… Schwein gehabt…

    Soweit zur Ignoranz und Selbstvertrauen…

    1. Lieber Attila,
      die Geschichte ist sehr schön und erklärt den Spruch ganz treffend.
      Vielleicht ist es manchmal zu früh für mich, um die tiefgründige Aussage
      dieser Lebensweisheiten klar zu erfassen …
      Dir einen schönen Tag
      LG Beate

  3. Lieber Beate,
    es war schön mit dir diese Klausur zu schreiben 😉
    Die Geschichte von Taxvader haut mich allerdings gerade um!
    VG Taxfit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.