Vorwärts wird gelebt, aber rückwärts wird das Leben oftmals erst verstanden

Guten Morgen Ihr Lieben,

ist ja gut! Ich habe verstanden was ich falsch gemacht habe!
Deshalb sitze ich hier heute Morgen und erfreue mich an meiner Lerneinheit! Ich bin Gegenwärtig und schaue voll Freude nach vorne und genieße mein Leben im Steuerrecht …

Ganz ehrlich, dermaßen Tiefgründiges ertrage ich nicht jeden Morgen! Schon gar nicht heute. Es ist 5 Uhr an einem Feiertag und ich sitze hier und versuche Spaß zu haben, beim Lernen, denn mit Spaß geht alles leichter … habe ich irgendwo gelesen …

Ich habe gestern Abend mal die alten Knollklausuren durchgesehen und was richtig nettes gefunden, die Knoll-Klausur 2020 Nr. 16 (USt 06)! In den letzten 2 Jahren hatte ich §24 USt ignoriert, aber das ist vorbei. Aus und vorbei!
Ich wertschätze in diesem Jahr jeden Paragraphen in diesem Gesetz! Wo kommen wir den dahin, irgendjemand hat sich die erdacht und mühevoll ausgearbeitet und die haben alle eine Aufgabe zu erfüllen!

ICH hatte heute Morgen richtig Spaß damit, war super!
Vielleicht sollte ich meinen beruflichen Schwerpunkt auf die Durchschnittssätzen für land- und Forstwirtschaftliche Betriebe legen?
Es gab natürlich noch andere spaßige Teilaufgaben mit Erwerbschwelle, Werklieferung, Reihengeschäft und einer Ferienwohnung …

Da auch MKI sagt, Pausen sind wichtig, gehe ich jetzt gleich mal Laufen und mache später weiter!
Im strömenden Regen bei kuschligen 12 Grad zu laufen ist bestimmt erfrischend, fast meditativ …

Gibt es nicht so Dampfsaunen oder Infrarotsaunen, die man in die Badewanne bzw. Duschkabine einbauen kann? Wenn ich nicht zum Wellness kann, muss das Wellness halt zu mir kommen!

Mal sehen was Googel dazu sagt…
Wie werdet Ihr den Tag heute nutzen? Klausur oder Netflix? Ein wenig im Internet surfen?

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

Tag 5, Steuerberaterprüfung 2022 in 515 Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

11 Kommentare

  1. Liebe Beate,
    es ist erstaunlich, was Du so bis Mittags an einem Feiertag schon vollbracht hast! Ich sitze noch auf dem Sofa, Kind bei Oma und suche in mir nach dem Ruck, der mich auf direktem Wege an den Schreibtisch befördert . Das heutige Wetter schlägt irgendwie durch, obwohl ich mich eigentlich sehr über den Regen freue. Aber der Tag hat eine gewisse schwere, irgendwie bin ich heute melancholisch.
    Vielleicht wäre ein Erbfall heute das Richtige. Haas war so freundlich und hat mir eine Bilanzklausur geschickt .

    Deshalb koche ich mir jetzt eine Kanne Tee und baue mich am Schreibtisch auf. Mal schauen was das so gibt..
    Ansatz dem Grunde nach/ der Höhe nach/ primär und sekundär Ansatz / notwendiges oder gewillkührtes BV / Richtlinien tauchen vor meinen geistigen Auge auf, ich fühle mich verfolgt. Wenn das Wissen nur anwachsen würde, wie beim ausscheiden eines Gesellschafers aus einer PersGes, die VG den übrigen Gesellschaften anwachsen. Dabei denke ich sofort an die Reihenfolge zur Verteilung des Kaufpreis/ Abfindung: Aufdeckung der stillen reserven/ FW/ lästiger Gesellschafter.
    Ich glaube ich werde wahnsinnig.

    Ich habe es mir irgendwie einfacher vorgestellt. Viel harte Arbeit, ich sehe nur Defizite!
    Wie gesagt, das Wetter….

    An die Arbeit!
    Liebe Grüße

    ….Alles Gute an die Herren in der Runde! Vielleicht findet ihr noch trockenes Plätzchen für ein Bier, mit einem haushaltsfremden Freund.

    1. Liebe Kathrin,
      möglicherweise bist du einfach keine Lerche 😉
      Ich hatte dafür heute Nachmittag ein ausgiebiges Treffen mit dem Sofa und der Fernbedienung …
      Hast du alles geschafft, was du dir vorgenommen hattest?
      Dir viel Kraft
      LG Beate

    2. Hallo Beate,
      Ich bin wirklich keine Lärche, aber ich glaube ich wäre gerne eine. Ich komme aus einer Bäcketfamilie und dort ticken die uhren anders. Aber ich komme mit meiner Tageszeiteinteilung eigentlich gut zurecht.

      Ich habe die Bilanzklausur vollbracht, natürlich bin ich nicht fertig geworden. Ich habe aber die Problematiken erkannt und auch ganz okay gelöst. Aber Punkte ohne Ende liegen lassen…. Ich glaube hier kommt die Routine ins Spiel. Dinge die man eingeweicht weiß nicht hinzuschreiben, ist wirklich sonderbar. Es ist wie das Spiel, ich packe meinen Koffer:
      ….wenn ich meinen Koffer für die Anzeilsveräußerung packe, sollte ich was zum ausscheidenden Gesellschafter sagen….
      Der Koffer für Rückstellungen, sollte immer ein Wortt zur Abzinsung enthalten…(der für Verbindlichkeiten auch…)

      Und so habe ich gestern alle Koffer nur halb voll gepackt, bin nicht fertig geworden, hatte manches falsch… aber ich habe alles verstanden, somit bin ich zufrieden.

      Heute Abend packe ich neue Koffer.

      Wird schon!
      Liebe Grüße

    3. Liebe Kathrin,
      Lerche oder Eule, das WANN ist doch eigentlich egal 😉
      Sei Stolz auf dich, dass du dich überhaupt motivierst und besser ein halb voller Koffer als ein leerer.
      Und jetzt mal unter uns, wenn wir Koffer packen ist da doch immer viel „Falsches“ mit dabei.
      Vielleicht lernen wir durch diese Prüfung, ganz nebenbei,
      die Konzentration auf das Wesentliche und packen dann auch weniger in unsere Koffer.
      Dir viel Kraft und Spaß
      LG beate

    4. Hallo Kathrin,
      ich habe den Tag heute lieber genutzt für eine Bilanz-Klausur und habe diese anschließend auch gleich nachgearbeitet. Bin gerade fertig und gönne mir jetzt ein Bier 🍺 zur Entspannung.
      Falls es dir hilft, dass Wetter hat mich heute auch ziemlich runtergezogen. Schönen Abend
      Julian

  2. Liebe Beate,
    auch ich habe die Knoll und Haas Klausuren der letzten Jahre. Auch ich bin schon einige Zeit dabei bin oder wie du es so schön sagst, auf dieser Reise. Die Klausur werde ich dann heute auch in Angriff nehmen. Könntest du mir nicht Abends schreiben welche Aufgabe oder Klausur zu am Morgen bearbeiten wirst, dann können wir das zusammen machen …
    Zusammen hat man doch viel mehr Spaß 😉
    Taxfit

    1. Liebe Taxfit,
      getreu dem Motto: Planungen werden überbewertet, kann ich abends noch nicht 100% sagen, was ich morgens mache. Wenn du magst, kann ich es dir morgen früh schreiben? ca. 5.30 Uhr . Dein wievielter Versuch ist es?
      Dir viel Kraft und Spaß
      LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.