Der 3. Versuch

Hallo Ihr Lieben,

es war einmal ein NRW‘ler der auszog Steuerberater zu werden.
Sein Name ist Mr. Guinness und nun, nach 4 Rücktritten im 3. Versuch hat er nun, im 5. Anlauf des 3. Versuches, abgegeben und bestanden!
Jetzt, nach insgesamt 7 Versuchen, darf er sich nun in der mündlichen Steuerberaterprüfung beweisen …

Was für eine Geschichte!
Gern hätte ich mehr über diesen Ultralangstreckenlauf erfahren, ihr sicherlich auch, oder? Ich habe Mr. Guinness diesbezüglich angeschrieben und ihm angeboten ihn in einem eigenen Blog seine Geschichte erzählen zu lassen …

Natürlich ist es völlig okay, sich dagegen zu entscheiden …

Ich bin gerade in ziemlich krassen Corona-Depressionen.
Im Januar, stand heute, bin ich 108 KM gelaufen, in der Hoffnung die Endorphine würden mir Kraft fürs Lernen geben …

mal sehen wieviel KM ich im Februar Laufen muss um halbwegs klar zu kommen …

Die Zeilen von Mr. Guinness haben mich heute ganz schön aufgerüttelt!

Was macht das mit einem, wenn man weiß, es gibt nur noch diesen einen, letzten Versuch? Zu wissen, wenn ich jetzt abgebe und es hat nicht gereicht, dann ist es vorbei, für immer! Mr. Guinness hatte den Mut 4 mal zurück zu treten, weil er sich nicht sicher war. War es Mut oder Angst, hätte, wen und aber?

Jetzt, beim 5. Versuch hat er abgegeben. Er hat die 1. Hürde genommen und jetzt kommt die mündliche Steuerberaterprüfung…

Ich wünsche Mr. Guinness von ganzem Herzen, dass nun sein persönliches Happy End folgt. Wir sind uns wohl alle einig, dass er es sowas von verdient hat …

Im 3.Versuch in der Mündlichen, was für ein unglaublicher Druck? Oder auch nicht?

Wie bereitet man sich nun auf den 3. Versuch vor? Wie mit den Versagensängsten umgehen? Neue Wege gehen? Wenn ja, welche?

Interessant wäre es zu erfahren, was war dieses mal anders für Mr. Guinness, warum hat er abgegeben, war er sich sicher, dass es reichen würde? Geht es im 3. Versuch darum, die Nerven zu behalten und erst abzugeben, wenn man sich sicher fühlt? Was denkt ihr? Was ist der Schlüssel …

Es wäre ganz zauberhaft, wenn 3. Versuchler ihre Erfahrungen einbringen und mit uns teilen würden …

Egal wie lange ihr schon auf dieser Reise seit,
ich wünsche euch ganz viel Kraft zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

… der Weg zur Steuerberaterprüfung

3 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    ich bin immer noch total von Guiness fasziniert und drücke fest die Daumen, dass die mündliche Prüfung nun auch noch gut ausgeht.
    Ich selber werde meinen Drittversuch erst in 2023 schreiben. Ich beginne aber bereits jetzt im Mai mit dem Fernkurs Stoffvermittlung von WLW als 24monatigen Lehrgang. Ich habe bei WLW bereits Klausurenkurse absolviert und war damit sehr zufrieden. Zusätzlich habe ich noch die Kurzklausuren, die Karteikarten für Stoffvermittlung und Klausurentechnik und die Fallsammlungen gebucht. Somit das Rund-um-Sorglos-Paket. Über Sinn oder Unsinn werde ich euch noch berichten. Sollte ich tatsächlich Zeit haben, werde ich nächstes Jahr noch einmal den Knoll Klausurenkurs absolvieren, man sollte doch schließlich den Wiederholerrabatt auch ausnützen. Für 2023 habe ich dann bei WLW die Klausurenkurse A, B, C und D geplant und den Intseniv-Kurs geplant. Das Intensiv-Klausurentechnik-Training wäre zwar auch noch ein Träumchen, werde ich aber voraussichtlich zeitlich nicht schaffen.

    Vielleicht ist mein Plan auch zu ambitioniert, aber ich habe schließlich nur noch den einen Versuch. Ich möchte ungern so oft zurück treten wie Guiness. Aber wir werden sehen, was die Vorbereitung so mit sich bringen wird.

    Viele Grüße
    Tommy

    1. Lieber Mirko,
      Mr. Guinness wartet wohl noch auf die Mündliche.
      In RLP beginnen diese erst.
      Ich hoffe sehr, dass es ein Happy End gibt und er danach berichtet.
      Bereitest du dich gerade auf die Prüfung vor?
      Dir viel Kraft
      LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.