Durchzuhalten ist schwierig, weil sterben einfach ist (SEALS)


Vor einiger Zeit hatte mich im anderen Blog jemand aufgefordert, eine neue Motivation a´la Rambo zu schreiben.


Zum einen ehrt mich diese Aufforderung/ Bitte zum anderen lese ich bereits, wie sich Panik breit macht angesichts von nicht mal mehr 60 Tagen bis zur Prüfung!


Ich denke, dass Angst vor dieser Prüfung ganz normal ist; vielleicht auch Panik bei etwas ängstlicheren Menschen (ganz ohne Wertung)…


Muss ich also noch, a´la Rambo, motivieren?


Wer jetzt, 59 Tage vor dem Termin nicht von ganz alleine durchhält, Gas gibt, wie verrückt arbeitet, dem kann keine noch so starke Motivation mehr helfen.

Sterben ist einfach (in unserem Sinne wohl „aufgeben“)… bei den SEALS im Aufnahmeprogramm (BUD/S) muss man die Glocke läuten, dann ist man raus aus dem Programm, bekommt heißen Kaffee, Donuts und kann nach Hause fahren.


Bei uns gibt es keine Glocke, Ihr könnt einfach so aufgeben…
Euch Kaffee machen, Donuts essen, in den Urlaub fahren, der ja so wichtig ist, freie Wochenenden genießen, die ja so wichtig sind…Oder doch nicht? Wäre lernen als noch Zeit war vielleicht doch wichtiger gewesen?

Dem einen oder anderen fehlen jetzt die Tage, die er freigemacht hat, jetzt, 59 Tage vor Schluss!


Ihr habt nach wie vor beide Möglichkeiten:

– Durchziehen und auf´s Beste hoffen (wenn man auf´s Schlimmste vorbereitet ist, hofft es sich besser!) – Nutzt diese 59 Tage!

– Aufgeben

Eure Wahl; der Wille entscheidet! 💯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.