Angst

Die Tage der Prüfung kommen näher, stets und unaufhaltsam!

Auch ich kann mich noch erinnern; die Tage der Angst werden häufiger.


Jeder Prüfling kommt irgendwann in diese Situation, in der die Zeit und auch die Angst fortschreiten.

Doch was tun?

Es ist ganz einfach:

Macht weiter, lernt weiter, quält Euch weiter! Aggressiv voran, jeden Tag einige Schritte weiter!

Worauf wartet Ihr?

Auf Entgegenkommen, auf Eingebungen, auf ein Wunder, auf eine Abkürzung, einen Life-Hack? Vergesst es, das gibt es nicht in der realen Welt der Prüfungen!


Denkt nicht weiter darüber nach, wie schlimm es kommen könnte, denn es bleibt eine schwierige und in Teilen schlimme Prüfung!
Daran ändert Euer Nachdenken darüber nichts. Daran ändert Euer lamentieren nichts.

Das einzige, was Ihr machen könnt:

Macht weiter! Quält Euch weiter!

Das Ziel ist nahe: keine Entschuldigungen mehr, keine Klagen mehr, nur arbeiten!

Der Wille entscheidet!

Ein Kommentar

  1. Genau so bin ich auch rangegangen. Lernen statt zweifeln. Gut genutzte Zeit mit dem Nebeneffekt, dass man sich nicht verrückt macht.
    Für mich der richtige Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.