The NeverEnding Story

Guten Morgen Ihr Lieben,

es werden mal wieder neue Coachingjünger gesucht …
Instagram, Facebook … kein Kanal ist mehr sicher, mutmaßlich wirbt der NWB auch noch immer für einen unserer zwei Lieblingscoaches …

Einer dieser Beiden, jener welcher vom NWB protegiert wird, hat sich nun den Unmut von Duygu zugezogen … ein wirklich blöder Fehler … unwahrscheinlich, dass ihm vorher klar war welche Geister er wecken wird …

Ich muss gestehen, ich war dieses Thema eigentlich leid, zu viel negative Energie, außerdem seid ihr alle Volljährig und solltet in der Lage sein euren Weg zu finden, aber dieses Thema verfolgt mich wohl …

Duygu ist @steuerberaterexamen_2021 und bereitet sich gerade ganz normal auf unser aller Lieblingsprüfung vor und berichtet ihren mühsamen und steinigen Weg auf Instagram. Duygu ist eine wirklich taffe, gutaussehende und eloquente 30jährige Mama, die natürlich auch über sämtlich Themenberge und durch alle Verzweiflungstäler dieser Ausbildung geht …

Klingt das für euch nach einer Frau, die diese Art Coaching benötigt oder darauf hereinfallen würde? Sie war erst erstaunt, dann kurz sprachlos und nunmehr einfach nur noch extrem verärgert …

Einige von euch waren dann wohl so freundlich und haben Duygu auf meinen Blog und meine Leidenschaft für diese Art Coachings hingewiesen …

Vielen Dank dafür 😉

Sunny hat mir auch schon wieder einen Link gesendet, unsere besondere Freundin ist auch schon wieder auf Facebook sehr aktiv ….
Natürlich, die neuen Kurse haben begonnen, eine neue Generation von Verzweifelten mit frischen Geld bricht auf… und unter den Angespannten, jetzt kurz vor der Prüfung sind bestimmt auch einige ganz leichte Beute …

Es hilft nichts … es schein nötig zu sein dieses Thema immer mal wieder in den Focus zu rücken,
hier die Links zu meinen bisherigen 2 Bloggs unter der Kategorie Coachings:

Im Coachingdschungel
Im Coachingdschungel … – beate.bloggt.steuern (beatebloggtsteuern.de)

Die Blockadebrecher
Die Blockadebrecher – beate.bloggt.steuern (beatebloggtsteuern.de)

Ihr kennt meine Meinung dazu, DIESE Arte Coaching braucht ihr genauso dringend wie einen Migräneanfall an den 3 Prüfungstagen …

Wurdet ihr über Facebook oder Instagram kontaktiert? Welche Erfahrung habe ihr gemacht. Wie steht ihr zu diesem Thema? Kennt ihr Coaches mit anderem Ansatz und vor allem mit transparenten Preisen?

Ich wünsche euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin
Beate

Steuerberaterprüfung 2022 in 424Tagen
… auf dem Weg zur Steuerberaterprüfung

11 Kommentare

  1. Man muss sich auch immer wieder vor Augen halten, „Coach“ kann sich echt jeder nennen. Das können auch völlig berufsfremde, unqualifizierte und ungelernte sein.
    Es ist einfach kein geschützter Beruf, und damit sagt Coach nichts über die Qualifikation desjenigen aus!
    Es mag sicherlich auch gute geben, keine Frage. Aber nur durch die Bezeichnung erkennt man das eben nicht… (Das gleiche mit Unternehmensberater, ist auch nicht geschützt.)

    Die unseriöse Art wie auf Kundenfang gegangen wird, nämlich durch Angst- und Panikmache zeigt dann auch schnell was davon zu halten ist und ist selbstentlarvend.
    Schön, das ihr alle nicht darauf reinfallt. 🙂
    Ich finde das ähnlich schlimm, wie diese Verkäufer für Beteiligungen, die meine vermögenden Mandanten belästigen und versuchen Beteiligungen zu verkaufen, die dann nach ein paar Jahren insolvent und wertlos sind. Zum Glück fragen die mich vorher!

    Wenn jemand ein tief sitzendes Angst/Prüfungsproblem hat, ist Coach sowieso der falsche Ansprechpartner. Ich bin der Meinung, damit sollte man direkt zum Psychologen gehen, und das fachlich korrekt versuchen zu lösen. Der spielt jedenfalls nicht mit der Angst und muss nichts verkaufen.

    Euch allen ein schönes WE und starke Nerven den lernenden!

  2. @all you want to read this ☀
    Grundsätzlich finde ich sowohl Coaching als auch Therapien gute Hilfsmittel wenn man alleine nicht weiter kommt ❗
    Es geht mir auch gar nicht darum Coaching grundsätzlich zu „verteufeln“ 🙌
    ABER: Die Art und Weise wie auf eigentlich seriösen StB Plattformen von coaches Druck auf sowieso schon gestresste und oft verunsicherte Prüflinge ausgeübt wird, mit Affirmationen wie: „Du hast ernsthaft geglaubt diese Prüfung nur mit Lernen bestehen zu können“ IST UNSERIÖS UND EINE FRECHHEIT 😤
    LG 💃

  3. @Unverständnishoch12
    Deine unqualifizierten, diffamierenden Äußerungen bringen NIEMAND WEITER ❗
    Hast DU positive Coaching Erfahrungen zu berichten ❓
    Teile diese doch bitte mit uns Unwissenden oder SCHWEIGE
    LG 💃

    1. MKI,

      Diffamieren trifft es eigentlich ganz gut, was ihr mit den Coachings tut 😉 Ich wüsste nicht, wo ich hier auch nur irgendjemanden diffamiert haben sollte 😀 aber bei deinen Rechtschreibfehlern will ich dir das mal verzeihen 🙂

      LG

  4. Dieser Beitrag ist einfach absolut unnötig. Vielleicht solltet ihr selbst mal ein solches Coaching besuchen, damit es dann auch mal mit dem Bestehen klappt. Finde eure Äußerungen zu den Coachings ziemlich bescheiden, zumal ihr es ja ganz offensichtlich mangels Titel nicht besser wisst. Dann doch vielleicht lieber mal nichts sagen.

    1. Lieber Unverständnishoch12,
      wie erfreulich, dass du dich hier einbringst.
      Du hast persönlich Erfahrung mit den besagten Coachings?
      Du hast aufgrund dieser Coachings deinen Titel geschafft?
      Wunderbar, lass uns teilhaben …
      LG Beate

    2. Liebe Beate,

      nein ich habe keine persönliche Erfahrung mit den besagten Coachings – genauso wenig wie du oder MKI oder wer auch immer.

      Aber leben und leben lassen. Wenn sich die Coachings am Markt halten können, wird das seinen Grund haben und zum Glück darf immer noch jeder selbst entscheiden, ob er so ein Coaching bucht.

      Etwas so derart schlecht zu reden, obwohl man selbst keine persönliche Erfahrung damit gemacht hat und zudem nicht mal selbst erfolgreich den Titel hat, ist für mich einfach absurd und lächerlich.

    3. Hallo Unverständnishoch12,
      das würde mich auch interessieren!
      Bekommen wir jetzt endlich mal eine Erfolgsgeschichte mit Coaching oder wieder nur ein Jünger der es trotz Coaching nicht geschafft hat aber durch das Coaching gelernt hat die Schuld bei sich selber zu suchen ….
      Also, erzähl mal …
      Janus

    4. Hi Janus,

      negativ, leider kein Coachingjünger. Sondern ganz normal bestanden mit normalen Klausurenkurs.

      Da du mich offensichtlich nicht verstanden hast: Ich habe keine Meinung zum Coaching, weil ich es persönlich nicht gemacht habe. Aber schön wenn du eine eigene Meinung dazu hast und es schlecht findest, ohne es ebenfalls gemacht zu haben.

    5. Ich habe die besagten Coachings (aus guten Gründen) nicht gebucht, habe aber sehr wohl einige sehr gute Erfahrung mit Coachings in anderen Lebensbereichen. Daher kann ich eins mit großer Sicherheit sagen: ein sehr wichtiges, womöglich das wichtigste, Kriterium bei der Auswahl eines Coaches ist die Frage, ob man sich damit wohlfühlt. Man kann sich nur weiterentwickeln, wenn man nicht bereits von Beginn an eine innere Blockade gegen das Tool hat, mit dem man arbeitet (hier also das Coaching).

      Das wird dir JEDER seriöse Coach bestätigen. Jeder Coach, den ich kenne, lehnt eine Zusammenarbeit ab, wenn es nicht auf einer ganz grundsätzlichen Ebene passt. Die hier besagten Coachinganbieter arbeiten aber auf Grundlage von Angst- und Panikmache, und das KANN einfach keine gute Basis für eine Zusammenarbeit sein.

      Viele hier (und auch an anderen Stellen) haben das erkannt und lehnen diese Coachings auf Grundlage des Bauchgefühls und gesunden Menschenverstands (und teilweise auch geführten Erstgesprächen) ab. Das ist vollkommen in Ordnung. Man muss diese Coachings nicht besucht haben, um ein negatives Grundgefühl haben und auch kommunizieren zu dürfen.

      Allein die Art der Kontaktaufnahme einem der Anbieter ist schon höchst unseriös. Ich hatte auf der Website nur begonnen, meine Daten einzugeben, diese aber definitiv nicht abgeschickt oder um Kontaktaufnahme gebeten. Kurze Zeit später wurde ich trotzdem angerufen. Ich weiß inzwischen, dass es auch anderen so geht. Auf meine Rückfrage, dass ich doch das Formular gar nicht abgeschickt habe, kam ein erstauntes „Nein? Komisch…“, was einfach unaufrichtig und unehrlich ist.

      Dein Argument, dass es ja einen Markt dafür gibt, und die Coachings daher ihre Berechtigung haben: es gibt auch einen Markt für Betrügereien (das was früher mal „Kaffeefahrten“ genannt wurde zB, oder noch schlimmeres wie Organ- oder Mädchenhandel). Damit möchte ich nicht sagen, dass diese Coachings Betrug sind, sondern nur, dass das Markt-Argument an der Stelle nicht zutrifft, da nicht alles, was einen Markt hat, dadurch automatisch legitimiert ist.

      Um grundsätzlich eine Lanze für Coachings zu brechen: es gibt sehr, sehr gute Coaches am Markt, die sich auf verschiedene Lebensbereiche/Themenfelder spezialisieren und die einen wirklich aufs nächste Level bringen können. Man sollte hier auf jeden Fall auf sein Bauchgefühl hören. Es gibt auch sehr gute Coaches, die ich niemals buchen würde, weil sie nicht zu mir passen, genauso werden meine Coaches nicht zu jedem passen, und das ist auch gut so, denn eine wie auch immer ausgestaltete Begleitung durch Coaching ist und sollte immer individuell sein, denn jeder von uns ist ja individuell und hat unterschiedliche Bedürfnisse.

  5. Guten Morgen Liebe Beate ☀
    das war doch sowas von klar das das Thema Coaching zurück kommt 😤 damit lässt sich eben sehr viel Geld verdienen 💰
    Bis heute habe ich KEINEN POSITIVEN ERFAHRUNGS BERICHT gehört 😕
    Meine Meinung dazu: lasst einfach die Finger davon und investiert Euer Geld in Vorbereitungskurse 📚
    LG 💃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.